Ausgedruckt von http://esslingen.city-map.de/city/db/160302011200/uhlberg

Uhlberg

Bildurheber: Xocolatl - wikimedia.org

Der Uhlberg im Stadtgebiet von Filderstadt ist eine 469,6 m ü. NHN hohe Erhebung des Schönbuchs im baden-württembergischen Landkreis Esslingen. Besonders wegen seines Aussichtsturms Uhlbergturm ist er beliebtes Naherholungsziel.

Bildurheber: Freizeit Esslingen - freizeit-esslingen.de

Der Uhlberg liegt als nordöstlicher Ausläufer des Schönbuchs, eines Waldgebietes des süddeutschen Keuperberglands, im Naturpark Schönbuch. Er erhebt sich südlich der Filderstädter Stadtteile Plattenhardt und Bonlanden sowie nördlich des Aichtaler Ortsteils Neuenhaus. Südlich vorbei am Berg fließt etwa in West-Ost-Richtung die Aich, die rund 2 km südöstlich des Bergs von der Aichtalbrücke überspannt ist, und östlich ungefähr in Nord-Süd-Richtung deren Zufluss Baumbach. Etwa 3 km westnordwestlich befindet sich das Siebenmühlental.

Bildurheber: Freizeit Esslingen - freizeit-esslingen.de

Im südlichen Kuppenbereich des Uhlbergs befindet sich eine Lichtung. An ihrem Nordrand steht an der höchsten Stelle des Bergs seit 1963 der 25 m hohe Aussichtsturm Uhlbergturm, der nur zeitweise geöffnet hat.

Bereits 1890 wurde dort ein hölzernes Aussichtsgerüst errichtet, das 1903 durch einen 17,5 m hohen Holzturm ersetzt wurde, der jedoch 1961 aufgrund von Schädlingsbefall abgebrochen werden musste. 1963 wurde der heutige Betonturm von der Firma Gustav Epple nach Plänen des Architekten Karl Hörz erbaut.

Von der Aussichtsplattform des Uhlbergturms hat man einen Blick auf weite Teile des Albtraufs – vom Plettenberg über den Hohenzollern, den Roßberg, den Hohenneuffen und die Teck bis hin zu den Kaiserbergen.

Am Uhlbergturm befindet sich ein ebenso nur zeitweise geöffneter Kiosk des Schwäbischen Albvereins. Zudem gibt es eine Grillstelle und einen Spielplatz.

Seit 2009 befindet sich auf dem Turm eine Antennenanlage des digitalen Behördenfunks.

Karten & Stadtpläne
In der Region Suchen